Top 10 der besten Strände von Naxos

Wenn Sie irgendwann die irreführende Aussage gehört haben, sämtliche Strände auf den griechischen Inseln seien steinige Ufer mit großen Felsenbrocken, so widerlegt Naxos diese Aussage vollkommen. Die größte Insel der Kykladen verfügt über eine Reihe Strände mit goldenem Strand und blauem Wasser. Eigentlich ist es kaum möglich einen Strand mit Steinen auf Naxos zu sehen, besonders an der Westküste, wo der Sand und die Vielfalt der Strände in solchen Mengen zu finden sind, dass sogar die anspruchsvollsten Touristen keinen Nachteil finden können. Sehen Sie sich an, welche die 10 schönsten und beliebtesten Strände auf dieser Insel sind.

1. Plaka

Yellow sand and blue sea

Das ist der längste Strand der Insel, ein ununterbrochener, fast 4 km langer Sandstreifen. Ein Teil von Plaka bietet Strandbars, Wassersportmöglichkeiten und Tavernen, die Hotels und die Villen befinden sich dahinter. Wenn Sie in Richtung Süden gehen, wird der Strand leer, mit großen leeren Bereichen, wo nur Sie, der Sand und das Meer sind.

2. Agia Anna

Early morning

Obwohl der Strand von Agia Anna nicht sehr groß ist, zeichnet er sich durch den feinen Sand und das außergewöhnlich blaue Wasser aus. Gewöhnlich ist das Meer ruhig und von Winden geschützt, und der einzige Nachteil ist, dass der Strand in der Hochsaison überfüllt wird, weil der Streifen nicht sehr breit ist.

3. Agios Prokopios

The south end of the beach

Dieser Strand gilt als einer der schönsten Strände Griechenlands und genauer gesagt der Kykladen. Er ist lang, breit und der größte Teil davon ist besiedelt, nämlich das gleichnamige Dorf. Das nördliche Ende grenzt an der Halbinsel Stelida und dort ist es ein bisschen ruhiger. Ist das der Nummer 1 Strand auf der Insel? Ehrlich gesagt, bietet der Strand nichts Besonderes im Vergleich zu den Nachbarstränden von Agia Anna und Plaka – das Meer hat die gleiche hellblaue Farbe und sauberes Wasser, also liegt es an Vorlieben.

4. Hawaii

View from above

Der Strand mit dem exotischen Namen ist Teil des Naturschutzgebietes Aliko, einer kleinen Halbinsel mit Zedern, Sanddünen und einigen wunderschönen Buchten. Der Strand Hawaii zeichnet sich durch die senkrechten roten Felsen direkt hinter dem Strand, die stark mit dem gelben Sand und dem blauen Wasser kontrastieren. Nacktbader könnte man auch bemerken, weil sie sich anscheinend durch die Abgeschiedenheit der Gegend angezogen fühlen. Machen Sie sich keine Sorgen, die Leute sind diskret, stören nicht und bevorzugen sogar den abseits gelegene Nachbarstrand Kedros.

5. Orkos

Seen from the road

Orkos ist die natürliche Verlängerung von Plaka und umfasst eine Reihe von winzigen Sandbuchten entlang der Straße zum windigen Mikri Vigla. Die kleinen Buchten sind leicht von der Straße aus zu sehen und sind für die Vorbeifahrenden kein Geheimtipp, dennoch sind die gewöhnlich leer und nur wenigen Menschen kann man da begegnen. Das Blaue des Meeres stellt einen bemerkenswerten Kontrast zum goldenen Sand dar.

6. Kastraki

Long and empty

Kastraki stellt die Verlängerung des südlichen Strandes von Mikri Vigla dar, die sich langsam als ein Ferienort mit Villen entwickelt. Natürlich ist der Strand genauso sandig wie alle anderen Strände in der Nähe.

7. Agios Georgios

Kids playing with the sand

Der lebhafte Strand der Naxos Stadt, Agios Georgios, ist nicht nur als der erste Strand der Stadt bekannt. Mit seinem flachen Wasser und dem weichen Sand nimmt er den ersten Platz unter Familien mit Kleinkindern. Das Meer reicht nur bis zum Knie weit vom Ufer und sogar die Wellen würden Sie nicht stören. Bitte aber etwas nicht vergessen, der Strand ist dicht bebaut und beziehungsweise dicht besiedelt.

8. Moutsouna

One of the beaches

Ein ziemlich seltsamer Ort, aber mit mehreren angenehmen Sandstränden. Moutsouna ist eines der abgelegensten Dörfer von Naxos, es hat nur wenige Dörfer und Fischtavernen. Das Dorf hat zwei Buchten, eine weitere Bucht liegt außerhalb des Dorfes, alle drei haben feinen Sand und flaches Wasser. Als Bonus kriegt man einen schönen Blick auf die Insel Donusa.

9. Agiassos

Soft sand

Ein weiterer abgelegener Strand, der aber im Vergleich zu Moutsouna leichter zu erreichen ist. Agiassos ist der südlichste Strand an der Westküste von Naxos, wo die asphaltierte Straße endet und zum Inneren der Insel biegt. Der Strand ist sehr lang, sehr sandig und das Wasser ist sehr flach. Wäre der Strand nicht so weit gelegen, wäre der mit Sicherheit Nummer eins für Familien mit Kleinkindern.

10. Pyrgaki

The pebbly part of the beach

Das Gute an Pyrgaki ist seine Größe, der Strand bietet sowohl eine Strandbar als auch viel Platz für diejenigen, die allein sein wollen und einen eigenen Sonnenschirm mit sich haben. Die Strandbar ist eigentlich eine Taverne und befindet sich im südlichen Teil des Strandes in einer kleinen Bucht mit feinem Sand und flachem Wasser. Im anderen Teil von Pyrgaki findet man auch Steine im endlosen Sand.

Artikel von