Top 10 der besten Strände auf Paros

Die kleine malerische Insel Paros gilt lange nicht mehr als das Geheimnis der Kykladen und ist ein bekanntes Reiseziel. Trotz ihrer Größe ist Paros reich an Stränden, die die zunehmenden Besucher empfangen, die Küstenstraße umgibt die gesamte Insel und sichert einen leichten Zugang zu sämtlichen Stränden. Wenn Sie sich vom weichen Sand, der die meisten Strände von Paros bedeckt, gelangweilt fühlen, so können Sie ruhige steinerne Buchten genießen. Da sind reichlich Strände mit und ohne Anlagen, Strände mit oder ohne Wassersportarten, manche der Südstrände sind auf Grund des Nordmeltemi-Windes als Sammelpunkte für Surfschulen bekannt, wie Punda für Kite-Surfer und Golden Beach für Windsurfer.

So, wie es immer wieder vorkommt, sind die Ranglisten mit den Stränden auf Paros ziemlich subjektiv, deshalb haben wir versucht eine Mischung aus den berühmtesten und den interessantesten Schwimm- und Strandorten zu schaffen, die ihren Platz unter den Top 10 finden können. Hier sind die:

1. Aliki

Sandy beach, relaxing people and boats moored in front

Weicher Strand, flaches Meer und Boote vor den Augen, alles, was man braucht, in unmittelbarer Nähe. Das ist der Hauptstrand von Aliki und liegt nicht weit von einigen wunderschönen Tavernen, die ihre Kraken in der Sonne trocknen. Wenn Ihnen der Ort zu überfüllt scheint (obwohl der Ort nicht so stark besucht wird), besuchen Sie Piso Aliki oder Agios Nikolaus, zwei steinige Strände, beidseitig des Dorfes gelegen, wo Sie eine ruhige und entspannte Atmosphäre finden können.

2. Livadia

Beach playground life guard and watch-woman

Livadia ist der Hauptstrand von Parikia, es befindet sich in einer Bucht mit Blick auf die Hauptstadt. Das ist der beste Strand für Kinder, da es hier gewöhnlich fast keine Wellen gibt. Livadia ist überall mit Sand bedeckt, wie man den für schöne Sandburgen braucht, der Strand ist gut organisiert, mit Sonnenschirmen und Sonnenliegen, aufblasbaren Hüpfburgen und Rutschen im Wasser. Außerdem finden Sie in der Umgebung eine große Auswahl an Hotels, wenn Sie einen Fußmarsch vom Strand entfernt und gleichzeitig an einem menschenvollen Ort sein wollen.

3. Logaras

Kid playing on the sandy beach in the morning

Logaras ist ein Teil des benachbarten Fischerhafens Piso Livadi, der 300 m vom Strand entfernt ist. Der Strand ist relativ groß und sandig, mit kleinen Kieselsteinen am Ufer. Um den Strand herum gibt es kleine Hotels und große Bäume, abends finden Sie hier Ihre Ruhe im Gegensatz zu Piso Livadi, wo die Fischtavernen am Hafen mittags und abends hungrige Besucher anziehen.

4. Chrissi Akti

Windsurfs parking station on the beach

Der Strand Chrissi Akti oder Golden Beach, der mit der Blauen Flagge ausgezeichnet worden ist, liegt in einer großen Bucht am südostlichen Ufer von Paros. Obwohl der Strand für seine Surfschulen und die Surfanlagen beliebt ist, gibt es keine großen Wellen und der Strand verfügt über angenehme Strandbars. Der Strand ist samtig weich und das Wasser ist nicht tief.

5. Monastiri

by Marco Assini / CC BY-SA 2.0

Monastiri ist ein abgelegener Strand, das scheint aber niemanden zu stören. Den Strand können Sie in kurzer Zeit mit dem Auto von Naoussa aus erreichen, aber auch mit einem Bootstaxi wieder vom Hafen von Naoussa. Monastiri ist eine kleine sandige Bucht, die von Klippen umgeben ist

und in einem Naturschutzpark liegt. Das Meer ist sehr flach, das Wasser ist sauber und kristallklar. Den Namen des Strandes hat das Kloster Agios Ioanis gegeben, welches sich auf einem Felsen neben dem Strand befindet.

6. Farangas

The beach area as seen from above main road

Farangas (auch Faragas) gehört zu den abgelegenen Stränden von Paros, mit weichem Sand und einer Ansammlung von Bäumen, die bis zum Ufer reicht. Eigentlich ist das eine Reihe aus mehreren kleinen Buchten, wobei die größte eine Länge von 100 m hat. Der Strand war in der Vergangenheit für die Touristen nicht bekannt, zur Zeit gibt es aber im Sommer eine Strandbar. Die schmale felsige Landspitze in der Nähe von Farangas macht den Ort gut für Schnorcheln.

7. Kolympithres

Ein schöner Strand mit seltsamen Meeresfelsen und feinem Strand dazwischen. Wellen gibt es nur selten. Leider wird der Strand mit den Jahren immer populärer, deshalb ist die beste Zeit für einen Besuch entweder zum Anfang oder dem Ende der Saison oder in den frühen Morgenstunden, sonst finden Sie Platz für Ihr Tuch nur auf den Felsen. Kolympithres liegt nicht weit von Monastiri und den Strand können Sie mit einem Wassertaxi von Noussa aus, einem der Hauptdörfern von Paros, erreichen. Auch mit dem Auto kann man zum Strand fahren.

8. Agios Nikolaos Alikis

Scenic tables and chairs arranged on the beach

Sie dürfen keine Furcht vor den großen glatten Steinen haben – sie bedecken nur die Hälfte des Strandes. Die andere Hälfte ist sandig, sowohl am Strand als auch im Meer. Agios Nikolaos Alikis ist ein ruhiger Ort, wo Sie sich ganz entspannt in die Sonne legen und im Meer schwimmen können. Die steinige Hälfte hat einige große Bäume, unter denen die Tische und die Stühle der Taverne stehen.

9. Santa Maria

Waves gently wash on the fine golden sand

Der Strand ist für junge Leute, Freundesgruppen und Familien mit Kindern geeignet. Santa Maria ist ein Strandbar-Reiseziel. Der Strand besteht aus mehreren Abschnitten, wobei der größte organisiert ist und gegen Gebühr Sonnenschirme und Sonnenliegen anbietet. Am Ufer ist das Meer flach, das Wasser ist schön blau und die gegenüberliegende Insel Naksos ist sehr nah. Wie Chrissi Akti hat der Strand den Nachteil, dass es im Juli und August ziemlich windig sein kann. Die kleineren Abschnitten, die man als Mikri Santa Maria kennt, sind wegen ihrer Lage windgeschützt, die liegen zwar in derselben Bucht, aber dem großen Strand gegenüber.

10. Molos

The long sandy strip

Das ist der richtige Ort für diejenigen, die den Menschenmengen am Strand entfliehen möchten. Zwar können Ihnen manche Besucher auf Molos begegnen, der Strand ist aber so groß, dass mit Sicherheit genügend Abstand gehalten werden kann. Die Umgebung von Molos ist von Natura 2000 geschützt, deshalb gibt es kaum Gebäude, obwohl am südlichen Ende des Strandes eine Strandtaverne, eine Kirche und einige Häuser zu sehen sind. Molos ist eine lange Sandbucht, die von zwei hohen Hügeln umgeben ist und eine Gesamtlänge von 1 km hat. In der Nähe liegt das Kloster Agios Antonios, von dort aus hat man einen wunderschönen Blick auf Molos und die komplette Küste.

Artikel von Feel Writer