Moutsouna

Moutsouna

Moutsouna ist eines der abgelegensten Dörfer auf Naxos an der Ostküste. Zusammen mit Lionas ist es eine der wenigen Siedlungen an der gesamten Ostküste der Insel.

Der einzige Weg nach Moutsouna ist von Apeirantos. Die Entfernung zwischen beiden beträgt ca. 12 km, aber die Straße ist schmal und kurvig und das Reisen dauert viel länger als erwartet. Die Landschaft ist wild und felsig auf dem Weg, aber Sie können wunderbare Panoramablicke genießen und beobachten, wie die Silhouette der nahegelegenen Donoussa Insel allmählich größer wird. Es gibt fast keine Lebenszeichen bis man Moutsouna erreicht.

Das Dorf erstreckt sich entlang einiger Buchten und hat eine Handvoll Häuser. Ein paar Fischtavernen am Meer, ein Café und eine Betonmole markieren das Zentrum von Moutsouna, wo es auch einen kleinen Sandstrand gibt. In der Vergangenheit wurde der Pier zum Laden von Booten mit Bergbauprodukten verwendet. Wenn Sie sich für eine Unterkunft in der Gegend von Moutsouna entscheiden, seien Sie auf einen ruhigen Urlaub abseits der Massen vorbereitet. Zimmer sind in kleinen Hotels und Pensionen verfügbar, und es gibt auch einen Mini-Markt für grundlegende Waren. Während des Tages kommen einige neugierige Touristen zu einem Spaziergang und Abendessen in den Fischtavernen, aber in der Nacht wird es sehr ruhig. Im Süden und Norden des Dorfes finden Sie viele Sand- oder Kiesbuchten, von denen einige völlig leer sind.

höhepunkt: abgelegenes Dorf mit Sandstränden und Fischtavernen, Dorf in Naxos, Kykladen Inseln, Griechenland

Fotos von Moutsouna
Cute seafront tavernaOne of the beaches
Adresse und Kontakte

Moutsouna Fotogallerie

x