Top 10 Dinge, die man auf Kassandra tun und sehen kann

Motor boat moored near the beach

Mit seiner wunderschönen blauen Küste, unzähligen Stränden und noch mehr Hotels ist der erste Arm der Chalkidiki - Kassandra - ein begehrtes Urlaubsziel, insbesondere für Familien. Und während sich für die einen der Urlaub darauf beschränkt, den ganzen Tag am Strand zu entspannen und abends im nächstgelegenen Dorf spazieren zu gehen, fragen sich andere, wie sie ihren Urlaub abwechslungsreich gestalten und so viele interessante Orte wie möglich sehen können. Sehen Sie sich die Ideen für Ihre Liste von Aktivitäten und Orten in Kassandra an:

1. Das antike Dorf Afitos

Afitos ist das fotogenste Dorf Kassandras, mit erhaltenen alten Häusern im Zentrum und einem inspirierenden Blick von oben auf das Meer. Schlendern Sie durch die engen Gassen und entdecken Sie die Steinskulpturen im oberen Teil des Dorfes.

2. Crazyland Water Park

by Crazyland Water Park

Das Crazyland befindet sich am Strand von Glarokavos, zwischen Pefkohori und Chrousso. Es soll das größte seiner Art in Griechenland sein, mit vielen Hüpfburgen im Meer, geeignet für Kinder und Erwachsene (Mindestalter für den Besuch ist 6 Jahre). Er ist im Sommer von 10 bis 20 Uhr geöffnet und bietet flexible Preise, so dass Sie auch den ganzen Tag im Park und in der angrenzenden Strandbar feiern können.

3. Bootsfahrt nach Sithonia

Die organisierten Kreuzfahrten nach Sithonia starten vom Hafen von Pefkohori aus. Die Tour umfasst in der Regel die unbewohnte Insel Kelifos zwischen den beiden Armen und einen Spaziergang durch das charmante Dorf Neos Marmaras. Auf dieser Kreuzfahrt werden Sie Sithonia nicht im Detail kennen lernen, aber es ist eine großartige Möglichkeit, den Tag zu verbringen und das atemberaubende blaue Meer zu genießen, da das Schiff mehrere Stopps speziell zum Schwimmen einlegt.

4. Der südlichste Punkt von Kassandra

Church bell

Der südlichste Teil Kassandras ist am wenigsten erschlossen und hat keine Dörfer, sondern nur ein paar verstreute Hotels. Mit ihren grünen Hügeln, dichten Olivenwäldern und einsamen Felsbuchten unterscheidet sie sich deutlich vom Rest der Halbinsel. Die Asphaltstraße endet buchstäblich vor der kleinen Kirche von Agios Nikolaos, in einem Gebiet namens Xina. Die Gegend hier ist sehr gut zum Schnorcheln geeignet und bietet eine reiche Unterwasserwelt.

5. Das sandige Kap von Posidi

by vasiliskritos / CC 0

Posidi ist eine große Sandzunge in der Nähe des gleichnamigen Dorfes auf dem Arm. Sie erstreckt sich Hunderte von Metern ins Meer hinaus und ähnelt einer riesigen Zunge, obwohl sich ihre Form je nach Meereshöhe und Wind ändert. Bei windstillem Wetter wird Sie das endlose Blau rundherum in seinen Bann ziehen.

6. Der Potidea-Kanal

The channel and boat passing through it

Der Potidea-Kanal befindet sich gleich am Anfang von Kassandra (im Dorf Nea Potidea) und trennt den Arm vom Festland, und über ihn führt die Brücke, die die beiden verbindet. Von der Brücke aus kann man sowohl das Ost- als auch das Westufer der Halbinsel sehen, und rund um den Kanal befinden sich die Überreste des antiken Potidea, einer korinthischen Kolonie, die um 600 v. Chr. entstand.

7. Der Brunnen des Apostels Paulus in Nea Fokea

Der byzantinische Turm des Apostels Paulus erhebt sich direkt über dem kleinen Hafen von Nea Fokea. Er ist 17 Meter hoch und wurde im 15. Jahrhundert erbaut, aber der interessantere Ort in seiner Nähe ist der St. Pauls-Brunnen, den man durch einen unterirdischen, in den Felsen gehauenen Tunnel erreicht. Der Tunnel ist etwa 20 Meter lang und führt zu einem kleinen Schrein mit Ikonen und einer Quelle. Der Legende nach soll der Apostel Paulus hier die neuen Christen getauft haben.

8. Mittagessen in Kassandrino

Kassandrino ist ein kleines und ruhiges Dorf in der Mitte der Halbinsel, weit weg vom Meer und fast unberührt vom Tourismus, abgesehen von den zwei Tavernen, in denen Touristen manchmal einkehren. Fleischliebhaber werden das langsam gebratene Fleisch und die einfachen, aber schmackhaften Speisen zu schätzen wissen. Sie eignet sich auch für einen Spaziergang an bewölkten oder regnerischen Tagen.

9. Schnorcheln

Kassandra rühmt sich eines extrem blauen und klaren Wassers an ihren Küsten und das Meeresleben ist buchstäblich überall zu sehen. Es gibt jedoch ein paar Stellen, an denen man am besten schnorcheln kann, weil sie weit weg von Dörfern und Menschen sind. Das eine ist der felsige Abschnitt zwischen Sani und Elani an der Westküste, das andere bevorzugte Gebiet liegt im südlichsten Teil, unterhalb der Valitsa-Bucht und im Gebiet von Xina.

10. Kaffee oder Abendessen im Yachthafen von Sani

Der luxuriöse Fünf-Sterne-Hotelkomplex Sani verfügt über einen erstklassigen Jachthafen, der von glitzernden Restaurants, Cafés und teuren Boutiquen umgeben ist. Der Yachthafen ist Kassandras bevorzugter Ort für romantische Abendspaziergänge, gepaart mit einem Abendessen in gehobener Atmosphäre. Das Lokal ist teuer, aber ein Kaffee oder ein Dessert in der Patisserie mit Blick auf die Yachten ist ein guter Kompromiss.

Lesen Sie mehr über Chalkidiki

Artikel von