Kassandra

die beliebteste Zacke von Chalkidiki
The beach promenade in the morning

Kassandra - Reiseführer

Kassandra ist der westlichste Finger der Halbinsel Chalkidiki und Thessaloniki am nächsten. Es ist auch das bevölkerungsreichste und zieht mit seinen zahlreichen Küstendörfern im Sommer viele Menschen an. Abgesehen von Familien mit Kindern wird Kassandra auch von jungen Paaren und Gruppen von Freunden bevorzugt.

Die Halbinsel ist bekannt für den einfachen Zugang und das transparente blaue Wasser des Meeres, das typisch für diesen Teil von Chalkidiki ist. Im Vergleich zu den anderen beiden Fingern – Sithonia und Berg Athos – bietet Kassandra die größte Anzahl an Hotels, insbesondere All-Inclusive.

Fotos von Kassandra

Allgemeine Informationen über Kassandra

Die Halbinsel Kassandra wurde nach dem alten König Kassander benannt, aber man hört oder liest oft das Wort Pallini - dies ist die alte Bezeichnung von Kassandra, die heute der Name einer ihrer Gemeinden ist.

Die erste Siedlung auf Kassandra ist weniger als 70 km von Thessaloniki entfernt. Die Dörfer liegen einige Kilometer voneinander entfernt und werden oft durch das Meer miteinander verbunden. Wenn Sie kein Auto haben, können Sie jederzeit ein Auto, Fahrrad oder ATV mieten oder die öffentlichen Busse nutzen. Die Halbinsel ist überwiegend flach und über die nahe der Küste verlaufende Hauptstraße gut zu erkunden. Die Vegetation wird durch Olivenbäume, Palmen und Oleander repräsentiert. In einigen Resorts wachsen Pinien und daher das Gefühl von Meer und Berg an einem Ort.

Die Ostküste der Halbinsel ist deutlich weiter entwickelt und viele der Resorts konzentrieren sich hier. Die West- und Südküste sind hügelig und weniger besiedelt, mit ruhigeren Dörfern und Stränden.

Strände von Kassandra

Long beach strip and blue sea

Church bell

Kassandra Fotogallerie

x