Korfu

Korfugalerie
Korfu (Kerkyra auf Griechisch) ist eines der beliebtesten Reiseziele für Touristen in Griechenland. Dies ist die nördlichste und zweitgrößte Insel der Ionischen Gruppe. Es hat eine Fläche von 593 Quadratkilometern und eine Bevölkerung von etwa 108.000 Einwohnern.

Korfu ist in drei Teile durch zwei Gebirgszüge unterteilt. Der nördliche Teil ist gebirgig, der mittlere ist hügelig und der südliche - flach. Die Insel zeichnet sich durch heiße Sommer und milde Winter aus, da die Regenzeit von Oktober bis April dauert. An den Nordküsten treten Winde häufig auf und bilden Wellen. Die südlichen Gewässer sind ruhiger.

Es wird angenommen, dass die Insel nach der Nymphe Korkira benannt wurde, die laut Mythologie von Poseidon entführt und gezwungen wurde, auf der Insel zu leben. Der Name Korfu stammt von den Venezianern, die von 1401 bis 1797 die Insel beherrschten und ihren Stil in der Architektur belassen. Die Insel wurde auch von Franzosen und Deutschen erobert und 1944 nach Griechenland zurückgebracht.

Die Hauptstadt der Insel ist die Stadt Korfu. Andere beliebte Dörfer sind Paleokastritsa, Kavos, Sidari und Kassiopi.

Korfu kann auf dem Seeweg oder auf dem Luftweg erreicht werden. Die Insel hat einen internationalen Flughafen - Ioannis Kapodistrias. Fähren verbinden Korfu mit der griechischen Stadt Igoumenitsa auf dem Festland und der Stadt Sarande, Albanien. Die Fähren, die von Igoumenitsa zur Insel fahren, kommen entweder im Hafen von Korfu-Stadt oder im Hafen von Lefkimi im südöstlichen Teil von Korfu an. Die Fähren, die in die Hauptstadt fahren, sind größer und teurer. Die Fähren nach Lefkimi sind kleiner und billiger und die Fahrt dauert etwa eine halbe Stunde weniger.
Der Nahverkehr auf der Insel ist gut organisiert und wenn Sie kein Auto haben, können Sie mit dem Bus von einem Ort zum anderen zu sehr erschwinglichen Preisen fahren.

Die beliebtesten Orte von Interesse zu besuchen (Strände sind hier nicht erwähnt) sind:
- die Hauptstadt Korfu Stadt mit seiner Altstadt, der Festung und anderen Denkmälern
- der Achilleon-Palast, der für die österreichisch-ungarische Kaiserin Sissi gebaut wurde und jetzt als Museum dient (10 km südlich von Korfu-Stadt)
- Paleokastritsa mit seinen berühmten Buchten und Landschaften
- das Kloster von Vlacherna
- Die alte Festung von Angelokastro. etc.

Im Allgemeinen sind die westlichen Küsten sandig, breit und größer, aber die Orte sind friedlicher. Eastern Resorts sind nebeneinander, sie sind mehr bevölkert, aber die Strände sind entweder Kies oder gemischt.

Achtung: Auf der Insel gibt es mehrere Orte mit doppelten Namen, seien Sie also sehr vorsichtig, wenn Sie buchen und achten Sie darauf, dass Sie an den richtigen Ort gehen. Korfu hat zwei Resorts namens Agios Georgios, eines liegt an der Nordküste und das andere - im Südwesten. Im nördlichen Teil der Insel gibt es zwei Dörfer namens Agios Stefanos, eines an der Ostküste und das andere an der Westküste. Auch der Ferienort Agios Gordios wird oft mit Agios Georgios verwechselt, was eine ganz andere Lage ist, obwohl beide an der Westküste liegen.

höhepunkt: Große Insel mit vielen Stränden, historischen Sehenswürdigkeiten und venezianischer Architektur, Insel in Ionische Inseln, Griechenland

ViewKorfuKorfuSomewhere in the Old TownAnother tiny squareKorfuWaiter at ListonView from the shoreView from abovemain village streetGefyra beach seen from the path to RoviniaLarge rock between Gefyra and RoviniaPicturesque street of the villageQuiet alley next to ListonView ot the southArillas seen from Afionas villageThe channel of love just before sunsetThe south end of KontogialosBlue and greenIn the village alleysApraos beach seen from the main roadSunset at ErmonesWaves overwhelming PerouladesView from the road above PlatakiaBoat entering a sea cave

Korfu Fotogallerie

x