Thirasia

Thirasia

Thirasia ist eine kleine bewohnte Insel, gleich neben Santorin. Wenn Sie die Aussicht auf die Caldera von jedem Punkt Santorinis aus genießen, ist Thirasia ein Teil der Szene und Sie können die Häuser von Manolas, dem einzigen Dorf, deutlich sehen.

In der Vergangenheit war Thirasia ein Teil von Santorin, aber nach dem Vulkanausbruch trennte es sich. Heute liegt die Insel ganz in der Nähe von Oia, aber es ist ein völlig anderer Ort. Ein Besuch in Thirasia ist wie ein Besuch in Santorin vor Jahren, bevor die Touristen es entdeckten. Sie werden überrascht sein zu sehen, dass Thirasia im Vergleich zu den lebhaften und lauten Dörfern von Thira sehr ruhig und fast verlassen aussieht.

Die Insel hat eine Fläche von nur 9 km2 und hat fast keine Strände, so dass sie sich nie zu einem touristischen Ort entwickelt hat, obwohl sie die gleiche spektakuläre Aussicht auf die Caldera bietet. Die meisten Menschen kommen für ein paar Stunden nach Thirasia, als Teil einer täglichen Reise, die von Reisebüros in Fira organisiert wird.

Manolas besteht aus alten Häusern im Stil der Kykladen, engen Gassen und einigen Kirchen. Es ist über viele verwinkelte Stufen mit dem kleinen Hafen von Korfos verbunden. Sie werden kaum jemanden treffen, außer Touristen mit Kameras. Das Dorf scheint die ganze Zeit zu schlafen. Es gibt ein paar Cafés und Tavernen, aber die meisten Leute, die in Korfos ankommen, gehen nie das Dorf hinauf - sie essen im Hafen zu Mittag, wo sie zwischen einigen Tavernen und Cafés wählen können. Die Stufen sind steil und die Strecke nach Manolas braucht Zeit.

Abgesehen von Manolas gibt es auf Thirasia noch zwei weitere Siedlungen - Agrilia und Potamos, die jedoch noch weniger besiedelt sind und kaum Dörfer zu nennen sind. In der Nähe von Manolas liegt das verlassene Dorf Kera, die Kirche von Profitis Ilias und das Kimissi-Kloster, das sich auf einem Hügel befindet. Die Hotels auf Thirasia sind begrenzt und klein. Wie gesagt, es gibt auch keine Strände, aber Sie können im südlichen Ende des Hafens in Korfos baden. Neben dem Hafen von Riva gibt es einen kleinen Streifen vulkanischer Kieselsteine, den die Besucher als Strand nutzen, der jedoch nicht organisiert ist. Man sollte bedenken, dass es schwierig ist, barfuß auf diesen Kieselsteinen zu laufen. Die Westküste von Thirasia ist wild und sehr felsig.

Sie können Thirasia mit dem Boot vom Hafen von Ammoudi oder von Fira aus besuchen. Einige der Fähren von Piräus halten auch hier. Bitte beachte, dass:
- Fähren und Boote erreichen den Hafen von Agia Irini / Riva (nördlich von Thirasia), der über eine Straße mit dem Rest der Insel verbunden ist
- Einige Boote von Santorin können Sie zum Hafen von Korfos bringen, der sich unterhalb des Hauptortes Manolas befindet. Der einzige Weg, um zum Dorf hinaufzugehen, besteht darin, viele steile Treppen zu erklimmen oder eine Eselfahrt zu unternehmen

höhepunkt: kleine Insel mit alten Häusern neben Santorin, Insel in Kykladen Inseln, Griechenland

Fotos von Thirasia
ThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasiaThirasia
Adresse und Kontakte

Thirasia Fotogallerie

x