Sifnos

Sifnosgalerie
Sifnos ist eine der Kykladen, in der Nähe von Serifos. Es hat den Ruf eines Ortes, wo Feinschmecker griechische Küche von seiner besten Seite genießen können. Eines der Geheimnisse dieser Insel ist, dass fast alle Mahlzeiten in Tontöpfen gekocht werden - diese Tradition ist seit Jahrhunderten erhalten und es ist kein Zufall, dass die frühesten Keramikproben genau hier gefunden wurden. Obwohl die Mahlzeiten und leckeren Süßigkeiten und Kekse typisch für den Rest der Kykladen sind, haben sie auf Sifnos einen spezifischen Geschmack, vielleicht aufgrund von lokalen Gewürzen oder Rezeptvariationen.

Sifnos hat tägliche Fährverbindungen mit Piräus und den Nachbarinseln der Gruppe, da die nächsten sind Serifos, Kimolos und Milos. Es gibt keinen Flughafen. Im Vergleich zu Santorini, Mykonos, Naxos und Paros ist es nicht so touristisch, aber es hat ein paar kleine Küstensiedlungen, die alles für einen perfekten Urlaub bieten, einschließlich der Auswahl an Unterkünften, Restaurants, Cafés und sogar Bars. Die authentischen Dörfer im inneren Teil, die Sandstrände und die herrlichen Aussichten ergänzen die ideale Kombination.

Sifnos ist nicht sehr groß, aber ein großer Teil davon ist bergig, und die Straßen zwischen den Dörfern sind steil und kurvig. Die Hauptstadt der Insel ist Apollonia, ein schönes altes Dorf 6 km vom Meer entfernt. Apollonia liegt auf drei Hügeln und ist fast mit dem Nachbardorf Artemonas verschmolzen. Beide sind großartige Orte für einen Spaziergang, mit zahlreichen kleinen Plätzen und Straßen in der reinen kykladischen Kombination von Weiß, Blau und Pink. Die alte Hauptstadt von Sifnos ist Kastro, ein ruhiges Dorf an der Ostküste, erbaut auf einem steilen Felsen über dem Meer. In Kastro können Sie die Kirche der Sieben Märtyrer besuchen - das ist die Kirche, die Sie auf den meisten Fotos von der Insel gesehen haben.

Fähren erreichen den Hafen von Kamares. Kamares liegt in einem tiefen Golf und hat sich zu einem Resort mit einem langen Strand mit Strandbars, Sonnenliegen und Sonnenschirmen entwickelt. Andere Küstensiedlungen sind Vathy, Platis Gialos, Faros und Chrisopigi, alle an der Südküste, mit Sandstränden und flachem Wasser rund um das Ufer. Die einzige Siedlung im Norden ist Cherronissos, ein kleiner Fischerhafen mit ein paar Tavernen und einem Kiesstrand. Sifnos ist nicht sehr reich an Stränden, aber diejenigen, die es hat, sind schön und genug für alle kommenden Touristen. Einige von ihnen können sogar isoliert genannt werden, wie Vourlidia und Poulati. Poulati ist ein felsiger Ort, der über einen kleinen Pfad erreichbar und zum Schnorcheln geeignet ist.

Sehenswürdigkeiten und interessante Orte auf Sifnos:
- Die charmanten Dörfer Kastro, Apollonia und Artemonas
- Die Kirche der sieben Märtyrer (Efta Martyres), auf dem Felsvorsprung von Kastro
- Die Kirche von Agios Symeon auf einem Hügel oberhalb von Kamares, mit außergewöhnlichem Panoramablick
- Der Strand von Fikiada in der Nähe von Platis Gialos, erreichbar mit dem Boot oder nach einem langen Spaziergang zu Fuß
- Die Klöster von Panagia Chrisopigi und Panagia tis Vrissis

höhepunkt: köstliche Küche und kykladische Atmosphäre, Insel in Kykladen Inseln, Griechenland

SifnosKamares portKamares portKamares beachChurch of Seven MartyrsSifnosKastro Sifnos

Sifnos Fotogallerie

x