Sarakiniko

Sarakiniko

Sarakiniko ist der bekannteste Strand von Milos und wird in allen touristischen Flugblättern und Reiseführern für die Insel beworben. Es ist auch als der Mondstrand bekannt, weil seine Landschaft einer Szene aus einem außerirdischen Ort ähnelt - in dem Sand gibt es eigenartige Felsformationen mit funkelnder weißer Farbe. Der "Strand" selbst ist ein schmaler Kanal, der in die Felsen geschnitten ist. Der winzige Sandstreifen direkt vor dem Kanal reicht den Besuchern nicht aus. Viele von ihnen legen ihre Badetücher direkt auf die Felsen. Die Felsen sind überraschend gut begehbar, obwohl sie glatt und rutschig wirken.

Sarakiniko liegt an der Nordküste von Milos in der Nähe von Adamas und ist leicht mit dem Auto zu erreichen. Folgen Sie der Beschilderung, bis Sie einen großen Parkplatz erreichen, von dem aus ein Fußgängerweg von etwa 200 Metern Länge ist. Die weißen Felsen und der Kanalbereich sind vom Parkplatz aus gut zu sehen. Einer lokalen Legende zufolge nutzten die sarazenischen Piraten den Platz, um ihre Plünderungen und Grabungen in den nahe gelegenen Felsen zu verbergen, da das Gesteinsmaterial weich ist und die Verarbeitung ermöglicht. Heute kann man wirklich sehen, wie Tunnel in den großen Felsen am Strand geschlammert werden (die jedoch ziemlich groß zu sein scheinen, um von den Piraten gegraben zu werden).

Eine weitere Touristenattraktion in der Nähe von Sarakiniko ist das zerstörte und halb versunkene Schiff in Ufernähe. Der Ort ist zu Fuß erreichbar, aber es werden keine Hinweisschilder zu sehen sein. Sie müssen nur den weißen Felsen östlich von Sarakiniko (in Richtung Polonia) folgen und in der Nähe des Meeres laufen. Sie werden das Schiff nach 2-3 Minuten zu Fuß sehen.

höhepunkt: der berühmteste Ort der Insel, Strand in Milos, Kykladen Inseln, Griechenland

Fotos von Sarakiniko
SarakinikoDiscussing the beach opportunities?People enjoying the sun and the beach watersSign advising that jumping from the rocks into the sea is dangerousThe path to the beachOverall view from the higher ground close to the parking lotBasin formed in the rocks and filed with white sandSarakinikoThe full length of beach - from the sand to the seaWhite rock dunes and sea caves next to the beachThe rocky bridge and the holeThe rock bridge and tourists heading to the beachFather with stroller tours the rocks to entertain the kidFather, kid and stroller touring the rocky slopesTunnel entranceSarakinikoThe wider part of the channel where it goes into the seaThe inner and shallow part of the beachBrave dad with a stroller follows one of the many pathwaysSurrounding area is surreal and many visitors explore itView of the coast in the direction of the shipwreckThe slopes around the beach are extensively used for sunbathingSome do trekking and explore the barren area along the seaPlenty of flat space to relax along the beachThe inner part of the channel is shallowThe sand is wet and the people prefer to stay on the flat rocksThe beach beach is small and will be crowded during the seasonThe area around the beach is like from different planetFossils can be seen all over the place
Adresse und Kontakte

Mehr über Sarakiniko

Sarakiniko Fotogallerie

x