Paros

malerische Fischerhäfen, weiße Häuser und Sandstrände
Traditional Cycladic fishing harbor with tavernas and fishing boats in front

Paros - Reiseführer

Weiß getünchte Häuser, blaue Fenster, kleine Fischerhäfen, Sandstrände und viele Windmühlen - das ist die Landschaft von Paros. Diese attraktive Insel der Kykladen konnte ihre Geheimnisse bis Anfang dieses Jahrhunderts bewahren, als Massentouristen sie entdeckten und Fotos von der Insel in Zeitschriften und auf Webseiten erschienen. Heute können Sie in allen Artikeln über die Kykladengruppe Fotos des malerischen Hafens von Naoussa von Paros sehen.

Obwohl es kompakt aussieht, hat Paros mit seinen zahlreichen Stränden und authentischen alten Dörfern viel zu bieten. Die Insel ist gut auf Touristen vorbereitet und Sie können zwischen zahlreichen Hotels, Villen und Restaurants wählen.

Fotos von Paros

Allgemeine Informationen über Paros

Passage between popular taverna and cafe at the harbor

Es ist einfach, Paros zu erkunden, da es über ein gutes Straßennetz und eine Küstenstraße verfügt, die die ganze Insel umgibt und einen schnellen Zugang zu allen Stränden und Dörfern bietet. Die Entfernung vom nördlichsten zum südlichen Teil von Paros beträgt etwa 30 km.

Die Hauptstadt Parikia ist das bevölkerungsreichste Dorf und der wichtigste Hafen der Insel und liegt an der Westküste. Es ist lebhaft und charmant, mit einer schönen Altstadt und einem Sandstrand. Naoussa, das zweitgrößte Dorf, ist berühmt für seinen malerischen Fischerhafen mit zahlreichen Restaurants und die venezianische Festung. Es ist auch ein beliebter Ort für Künstler und Handwerker, mit vielen Geschäften, die handgefertigte Souvenirs und Kleidung verkaufen.

Die kleine Insel Antiparos liegt nur 1 km von der Küste von Paros entfernt. Aufgrund seiner nahen Lage und der regelmäßigen Bootsfahrten betrachten viele Menschen es als Teil von Paros, aber es ist ein besonderer Ort mit seinem eigenen Charakter und abgelegenen blauen Stränden. Boote nach Antiparos fahren alle 20 Minuten vom Hafen von Punta ab und die Fahrt ist sehr kurz, so dass Sie die Insel für einen Tag besuchen und die wunderschöne Burg von Antiparos sehen können.

Wo kann man auf Paros übernachten

Parikia und Naoussa haben alles, was Sie für Ihren Urlaub brauchen, aber sie eignen sich vor allem dann als Unterkunft, wenn Sie kein Auto haben oder nur ein oder zwei Tage auf der Insel verbringen möchten. Viele der dortigen Hotels haben keine Parkplätze, außer in den Außenbezirken oder an den nahe gelegenen Stränden. Andere beliebte Küstendörfer sind Aliki und Piso Livadi, aber an allen größeren Stränden wie Chrissi Akti, Santa Maria, Livadia usw. gibt es viele Hotels.

Das Gebiet von Piso Livadi und Logaras hat die beste Lage, wenn Sie die gesamte Insel erkunden möchten, da es in fast gleichen Entfernungen zu Naoussa, Parikia, zu den beliebtesten Stränden der Insel und zu Pounta, dem Ort, an dem die Fähren nach Antiparos abfahren, liegt . Es liegt auch in der Nähe der Dörfer Marpissa, Prodromos und Lefkes im Landesinneren, die alle für einen Spaziergang sehr zu empfehlen sind.

Strände von Paros

The smaller beach

Paros ist sehr reich an Stränden und die meisten von ihnen sind sandig, mit seichtem Wasser. Es gibt sowohl Strände mit Strandbars, Unterhaltung und Wassersport, wie Santa Maria, Livadia, Chrissi Akti und Marcelo, als auch abgelegenere, wo die Leute selten hinkommen (Molos, Glyfa, Trypiti). Der Strand von Kolympithres ist berühmt für seine interessanten Felsformationen und das extrem seichte Wasser rund um die Küste.

Paros gilt als eine der besten griechischen Destinationen zum Kite- und Windsurfen. Pounta an der Südwestküste der Insel ist ein Zentrum für Kitesurfer, und die beiden langen Strände von Chrissi Akti im Osten sind bei Windsurfern beliebt.

Was kann man auf Paros sehen

Tunnel like entrance leads into the inner parts of the old quarter

- Die Altstadt von Parikia mit der fränkischen Burg
- Der alte Hafen und die Venezianische Festung von Naoussa
- Die authentischen Dörfer Lefkes, Marpissa und Prodromos
- Kloster Agios Antonis in der Nähe von Marpissa, mit Panoramablick über die gesamte Insel
- Paros Park mit den Wanderwegen, dem Natursteinbogen und dem Strand von Monastiri
- Die Insel Antiparos
- Das Schmetterlings-Naturschutzgebiet in der Nähe von Parikia
- Die kleine Halbinsel im nordöstlichen Teil von Paros mit einer Reihe von Stränden

Wie kommt man nach Paros

View from the ferry arriving at the island

Paros liegt in der Mitte der Kykladengruppe und ganz in der Nähe von Naxos. Es hat tägliche Fährverbindungen mit den Häfen von Piräus, Rafina und Lavrio auf dem griechischen Festland und mit vielen anderen Inseln der Gruppe. Es gibt auch direkte Verbindungen zur Dodekanes-Insel Astypalea (ein paar Mal pro Woche im Sommer) und zum Hafen von Heraklion auf Kreta.

Sie können Paros auch mit dem Flugzeug erreichen, der kleine Flughafen der Insel befindet sich im südlichen Teil und bedient Inlandsflüge, hauptsächlich von Athen.

Island hopping aus Paros

Church in the middle

Paros ist gut mit allen Inseln der Kykladengruppe verbunden (wenn auch nicht täglich mit jeder von ihnen), sodass Sie leicht zu den weltberühmten Santorini und Mykonos hüpfen können. Wer aber weniger touristische Inseln in seinen Urlaub einbeziehen möchte, kann Paros mit Naxos, Syros und Tinos kombinieren. Naxos ist Paros die nächste Insel und die Fahrt mit der konventionellen Fähre dauert nur 30 Minuten.

Paros Fotogallerie

x