Nisyros

Nisyrosgalerie
Nisyros ist eine kleine Vulkaninsel mit einer Fläche von 41 km². Es ist Teil der Dodekanes-Gruppe und liegt zwischen Kos und Tilos. Nisyros hat eine fast perfekte runde Form mit einem großen Vulkankrater in der Mitte. Der Vulkan ist eine Haupttouristenattraktion und viele Leute kommen hier für einen Tagesausflug von Kos Insel, nur um es zu sehen. Aber die Insel kann auch ein idealer Ort sein, um einen ruhigen Urlaub abseits der Massen zu genießen. Die Insel ist jedoch nicht nur für einen Strandurlaub geeignet, da Strände nicht die besten sind - es ist eher ein Ziel für Naturliebhaber und Wanderer.

Nisyros ist nur auf dem Seeweg erreichbar. Ein paar Mal in der Woche kommt eine Fähre von Rhodos in Mandraki, dem Hafen, an. Es gibt auch tägliche Fähren für Passagiere und Autos von Kos (selten im Winter). Einige Reisebüros von Kos bieten Tagesausflüge zur Insel an, mit Fähren und organisierten Busverbindungen mit Reiseleitung auf der Insel.

Außer Mandraki gibt es drei weitere Dörfer auf Nisyros - Pali an der Nordküste und Emporios und Nikia im inneren Teil. In Emporios sind die Ruinen vieler alter Gebäude zu sehen, und Nikia ist ein malerisches Dorf mit bunten alten Häusern und kleinen steilen Gassen, die zu einem kleinen Platz führen. Auf der Spitze von Nikia offenbart sich ein fantastischer Blick auf den Vulkan.

Der Vulkan kann leicht gefunden werden. Die Straße, die durch die Insel führt, ist in gutem Zustand und die Entfernungen sind kurz. Der größte Krater des Vulkans heißt Stefanos, etwa 300 Meter lang und 25 Meter tief. Es ist auf jeden Fall eine aufregende Erfahrung, die man sehen kann. Das Gebiet des Vulkans hat Eintrittsgebühren und abgesehen von dem riesigen Krater erinnert die gesamte Landschaft um den Ausbruch. Der Eintritt in den Krater geschieht auf eigene Gefahr, weil der Vulkan aktiv ist - Dampf, der aus den Löchern kommt, kann gesehen werden, und der spezifische Geruch ist überall in der Luft.

Nisyros hat nur ein paar Strände. In Mandraki gibt es einen sehr kleinen Strand zwischen den Tavernen am Meer. Drei lange Strände mit dunklem Vulkansand befinden sich an der Ostküste, in der Nähe des Dorfes Pali, das auch einen Strand namens Aspri Ammos (Weißer Strand) hat. Im Süden, unter dem Dorf Nikia, befindet sich der felsige Strand von Avlaki.

Außer dem Vulkan sind andere interessante Orte auf der Insel das Kloster von Panagia Spilliani in Mandraki und die Ruinen der alten Burg oberhalb des Dorfes. Die Sauna Höhle in Emporios ist auch einen Besuch wert.

höhepunkt: Vulkaninsel mit großem Krater, Insel in Dodekanes Inseln, Griechenland

White washed old church with stone bell towerNisyrosView of the harbor and the White beachOld building at the harborThe lower part of the settlement where the volcano view tavernas areHouse ruins with magnificent volcano viewSofa with a view at the village highest pointVolcano view from the road lading to itThe path to the crater is slippery and covered with white ashBench with a view on the road above Kyra Panagia monasteryA boat sailing away from Lies beach as seen from above Kyra Panagia monasteryThe road sign to Kyra Panagia monasteryIsland view from the road above Kyra Panagia monasteryNot far away from the village beachPeople enjoying the sun and the seaThe souvenirs are everywhere and the thermometer shows 30 degrees  at noonTree at the streetGirls walking at the promenadeMade of solid rock and abandonedView from one of the towersVisitors is about to leave via the only surviving gateSand alley leads to the main gate

Nisyros Fotogallerie

x