Naxos Chora

Naxos Chora

Naxos Chora

Naxos-Stadt, auch Naxos Chora, ist die größte Siedlung und der größte Hafen der Insel an der Westküste. Seine kubischen, weiß getünchten Häuser sind amphitheatralisch über dem Hafen um die Mauern einer alten venezianischen Burg herum gebaut – dieser Teil der Stadt ist als Kastro bekannt, mit engen, labyrinthartigen Gassen und Bögen zwischen den Häusern. Die Gassen sind voll von kleinen Geschäften, Cafés und Restaurants, und in diesem Labyrinth kann man sich gerne verirren, während man nach einem bestimmten Ort sucht oder einfach nur umherirrt. Die Gebäude auf der Spitze des Hügels zeugen von der Vergangenheit Naxos, als die Insel unter der Herrschaft von Marco Sanudo war - dem Herzog von Naxos, der die Festung erbaute. Dort können Sie zwei erhaltene Türme, einige Kirchen und zwei Klöster sehen - das Kapuziner- und das Ursulinenkloster.

Wenn Sie mit der Fähre auf die Insel kommen, werden Sie vom Apollon`s Gate (Portara) "begrüßt" - einer riesigen Marmortür, die Teil eines massiven antiken Tempels war, der Apollo gewidmet war und auf das Jahr 530 v. Chr. zurückgeht. Es erhebt sich auf einer kleinen Insel, die über einen Damm mit Chora verbunden ist. Das zweite, was die Aufmerksamkeit auf sich zieht, ist die Kirche Panagia Myrtidiotissa, eine kleine weiße Kapelle mitten im Hafen zwischen den Fischerbooten. Entlang des Hafens befindet sich die lebhafte Promenade mit Restaurants, Cafés, Fast Food und kleinen Geschäften, und nur wenige Schritte davon entfernt befindet sich der Hauptplatz. Die Promenade endet an einem städtischen Parkplatz (es gibt ein paar Parkplätze in Naxos Chora) und danach ist die Bucht von Agios Georgios, ein Sandstrand mit sehr flachem Wasser und vielen Hotels drumherum.

höhepunkt: die größte Siedlung mit Hafen und venezianischer Burg, Dorf in Naxos, Kykladen Inseln, Griechenland
Fotos von Naxos Chora
Naxos ChoraThe top of kastroNaxos port

Mehr über Naxos Chora

Naxos Chora Fotogallerie

x