Manganitis

Manganitis

Manganitis ist eines der abgelegenen Dörfer von Ikaria im Südwesten der Insel, wo am wenigsten Menschen leben. Hochgebirgige Felsen ragen an den Hängen dahinter empor und es gibt keine nahe gelegenen Siedlungen. Obwohl Manganitis mitten im Nirgendwo gebaut zu sein scheint, hat es ungefähr 100 ständige Einwohner und einen kleinen malerischen Hafen.

Das Dorf kann über die Küstenstraße von Agios Kirikos oder von Evdilos durch den Berg erreicht werden. Beide Routen dauern ungefähr 50 Minuten. Ungefähr 2 km vor Manganitis fahren Sie durch einen in die Felsen geschnittenen Tunnel. Die aus dem Tunnel gegrabenen Felsen wurden ins Meer geworfen und bildeten so den malerischen Strand der Seychellen. Die meisten Häuser im Dorf konzentrieren sich um den Hafen, andere sind am Strand von Fyrodi verteilt - einer kleinen Bucht aus Sand und Kieselsteinen am Stadtrand. Die Straße, die zum Hafen führt, ist an einigen Stellen ziemlich eng und steil. Am Hafen gibt es eine Café-Bar und eine Taverne. Für Leute, die auf der Suche nach Reisezielen sind, gibt es ein paar Zimmer zu mieten.

höhepunkt: abgelegenes Dorf mit kleinem malerischen Hafen, Dorf in Ikaria, Nordägäische Inseln, Griechenland

Fotos von Manganitis
ManganitisManganitisManganitisManganitisManganitisManganitisManganitisManganitisThe coastline
Adresse und Kontakte

Manganitis Fotogallerie

x