Lefkada

Lefkada

Lefkada (auch bekannt als Leukada und Lefkas) ist die viertgrößte Insel der Ionischen Gruppe und liegt zwischen Korfu und Kefalonia. Der Name kommt von dem griechischen Wort für "weiß" ("leukos") aufgrund der weißen Felsen an der Südküste der Insel. Zusammen mit Euböa ist es eine der zwei Inseln Griechenlands, die ohne Fähre besucht werden können, da es mit einer schwimmenden Brücke mit dem Festland verbunden ist.

Der größte Teil der Insel ist von Bergen und grünen Hügeln bedeckt. Die Küste ist sehr reich und umfasst viele Kaps und Halbinseln im östlichen und südlichen Teil. Die West- und Ostküsten sind völlig unterschiedlich, aber Sie haben wahrscheinlich Fotos von fabelhaften großen Stränden mit einer unglaublich milchigen blauen Farbe des Meeres gesehen. Die Fotos sind nicht sicher manipuliert und diese spezifische Farbe des Meeres ist typisch für die Küste einiger ionischen Inseln, wie in Lefkada gilt dies für alle westlichen Strände. Das malerische Porto Katsiki und Egremni sind die bekanntesten und in der Weltspitze der griechischen und mediterranen Strände. Andere berühmte Strände an der Westküste sind Kathisma, Gialos und die drei Strände von Kalamitsi, alle mit kleinen weißen Kieselsteinen und grobem Sand bedeckt. Auf Lefkada gibt es eine Sache, die Sie beachten sollten - diese schönen malerischen Strände sind oft starken Winden ausgesetzt, Wellen und keiner von ihnen ist flach am Ufer. Im Gegensatz dazu sind die östlichen Strände, die dem griechischen Festland zugewandt sind, normalerweise flach und sehr ruhig, aber ihnen fehlt dieser einzigartige Blauton und sie haben überhaupt keinen Sand.

Lefkada ist auch ein beliebter Ort für Kitesurfer und Windsurfer. Kitesurfer würden sich in Agios Ioannis Strand im Norden verlieben, wo der Wind so aggressiv ist, dass Sonnenanbeter und Schwimmer es kaum wagen werden zu bleiben. Im südlichen Teil der Insel befindet sich der Urlaubsort Vasiliki - ein sehr beliebter Ort für Windsurf-Fans, da in den Sommermonaten ein heisser Wind weht. Auf der Insel gibt es auch drei Häfen, die Besucher willkommen heißen, die mit der Yacht kommen - die glänzende Sivota, Geni und der Yachthafen in der Hauptstadt.

Die Hauptstadt von Lefkada trägt den gleichen Namen - Lefkada Town. Es ist eine schöne Siedlung mit venezianischer Architektur und schöner Promenade mit Cafés. Außer der Hauptstadt sind Nydri, Nikiana und Vasiliki beliebte Ferienorte der Insel. Sie alle neigen dazu, in den Sommermonaten etwas überfüllt zu sein, aber sie bieten alle Arten von Dienstleistungen und eine Auswahl an Unterkunftsmöglichkeiten und Orten zum Essen. Wenn Sie lieber in einem ruhigeren und nicht so touristischen Ort schlafen möchten, aber dennoch am Meer sein möchten, können Sie Mikros Gialos, Lygia oder Geni probieren. Das kleine Agios Nikitas ist die einzige Siedlung an der Westküste, die am Meer liegt. Die übrigen Dörfer im Westen sind sporadisch und hoch über dem Meer, aber mit herrlicher Aussicht. Im inneren Teil der Insel finden Sie kleine alte Dörfer mit Steinhäusern, engen Gassen und familiengeführten Tavernen. Viele exklusive Villen befinden sich nämlich in und um diese Dörfer und bieten Ruhe abseits der Menschenmassen, manchmal kombiniert mit Blick auf das Ionische Meer oder auf die Inseln Ithaka, Kefalonia und Meganisi.

Obwohl die Hauptstraße, die die ganze Insel umgibt, in sehr gutem Zustand ist, sollten Sie sich bewusst sein, dass das Reisen nicht so schnell ist, hauptsächlich weil es im Westen viele Kurven und Kurven gibt. Die fabelhaften milchblauen Strände sind abseits der Hauptstraße und die meisten von ihnen sind über steile und enge Straßen erreichbar, die bisher viele Menschen erschreckt haben. In einigen Gebieten kann eine Strecke von 15 km nicht weniger als 30 Minuten zurückgelegt werden, besonders im Juli und August, wenn Autos in beide Richtungen gleichzeitig fahren.

Abgesehen von der Erkundung der Strände und versteckten Buchten der Insel, gibt es einige andere Aktivitäten, an denen Sie teilnehmen können. Von Vasiliki gibt es Fähren zu den Inseln Kefalonia und Ithaka, aber sie fahren nur, wenn der Wind nicht so stark ist. Fähren zur kleinen, aber bewohnten Insel Meganisi fahren von Nydri ab und die Fahrt ist kurz. Sie können auch eine tägliche Kreuzfahrt namens "7 Ionische Inseln" unternehmen. Sie beginnt in Nydri und beinhaltet Haltestellen in Porto Katsiki (Lefkada), Fiscardo (Kefalonia) und Ithaka und führt an Meganisi und drei unbewohnten Inseln vorbei. Es gibt nicht viele Sehenswürdigkeiten auf Lefkada, vorausgesetzt, dass seine Strände und seine Hauptstadt mehr als interessant und fähig sind, die Zeit Ihres Aufenthaltes zu füllen, aber Sie können auch das Kloster von Faneromeni und die Festung von Agia Mavra besuchen. Vergessen Sie auf der Insel nicht das lokale Getränk Soumada aus bitteren Mandeln.

höhepunkt: traumhafte Strände mit milchblauem Wasser, Insel in Ionische Inseln, Griechenland

Fotos von Lefkada
egremniporto katsikiporosLefkadaLefkadasyvotaLefkadalefkada townlefkada townlefkada townpefkouliaLefkadaLefkadaLefkadacastri baykathismaLefkadavassilikiLefkadaLefkadagialosnydriperigialinikianalefkada townagios ioannisLefkada
Adresse und Kontakte

Lefkada Fotogallerie

x