Astypalea

Astypalea

An der Grenze der Kykladen- und Dodekanes-Gruppe liegt eine kleine Insel in der Form eines Schmetterlings. Dies ist Astypalea (Astypalaia), eine relativ unbekannte Touristeninsel mit beeindruckender Hauptstadt. Obwohl sie zu den Dodekanes gehört, liegt die Insel näher an den Kykladen und spiegelt sich in ihrer Architektur wider - weiße Häuser mit blauen Fensterabdeckungen und weiß getünchte Kirchen mit blauen Kuppeln. Astypalea zieht Leute an, die schätzen und genießen können die Ruhe, Mangel an Nacht Nacht, ruhige Strände und der Gedanke, dass an einigen Tagen der Woche keine Fähre von der Insel abreist.

Kurioserweise ist es einfacher, von den Kykladeninseln nach Astypalea zu gelangen. Es gibt eine regelmäßige Fährverbindung, die 5 Mal pro Woche von Piräus nach Astypalea fährt und über Naxos, Paros, Amorgos und Donoussa fährt. Was die Dodekanes-Gruppe betrifft, gibt es nur eine Fähre, die nur einmal wöchentlich von Kastelorizo ​​abfährt und über Kos, Rhodos und Kalymnos nach Astypalea fährt. Außerdem verbindet eine Passagierfähre Astypalea zweimal wöchentlich mit Kalymnos. Der kleine Flughafen der Insel bedient nur Inlandsflüge von Athen.

Astypalea ist sehr felsig ohne Grün. Es gibt nur vier Siedlungen auf der Insel und drei von ihnen sind im westlichen Teil, rund um die Hauptstadt. Der Hauptstadtname ist Astypalea oder Chora ("Stadt"), und sein Hafen sieht sehr spektakulär aus, wenn man ihn auf dem Seeweg erreicht. Die Häuser sind amphitheatralisch an den Hängen eines Hügels gebaut, auf dessen Spitze eine venezianische Burg (Kastro) steht. Die Küstenverlängerung von Chora heißt Pera Gialos, mit Hotels, Tavernen und einem Sandstrand. Livadi ist ein kleines Resort 2 km südlich von Chora, mit Kiesstrand mit Liegestühlen und Sonnenschirmen zu mieten. Das kleine Dorf Analipsi mit seinem Strand Maltezana liegt im östlichen Teil des "Schmetterlings", 8 km von Chora entfernt. Maltezana hat Sand mit Kieselsteinen vermischt.

Außer den oben genannten gibt es auch Strände außerhalb der Siedlungen. Einige von ihnen sind abgelegen und abgelegen (Pachia Ammos, Psili Ammos und Vathy), andere sind teilweise mit Einrichtungen im Sommer (Marmari, Kaminakia, Vatses und Agios Konstantinos) organisiert. Zahlreiche kleine Strände und Buchten sind mit Booten erreichbar, vor allem in der Umgebung von Maltezana. Bootsausflüge werden auch rund um die Inselgruppen direkt unterhalb von Astypalea organisiert.

Was Sehenswürdigkeiten betrifft, ist die Hauptstadt mit ihren alten Windmühlen und Burg der interessanteste Ort, um zu sehen. Ein Labyrinth von engen Gassen führt von Pera Gialos auf die Spitze von Chora. Die Burg wurde um das 13. Jahrhundert erbaut. Heute sind nur noch die Außenmauern erhalten und in den Mauern befinden sich zwei kleine Kirchen. Weitere interessante Orte sind die Ruinen des antiken Bades in der Nähe von Maltezana und die Höhle Drakos (Drachenhöhle) sowie die Höhle Negros, die mit organisierten Bootsausflügen zugänglich ist. Die Nordwestseite von Astypalea ist voll von Kirchen und einem Kloster, das für ruhige Spaziergänge und Meerblick von oben geeignet ist.

höhepunkt: kleine Insel an der Grenze zwischen Kykladen und Dodekanes, Insel in Dodekanes Inseln, Griechenland

Fotos von Astypalea
AstypaleaAstypaleaAstypaleaAstypaleaAstypaleaAstypaleaAstypalea
Adresse und Kontakte

Astypalea Fotogallerie

x